Welches Papier für welchen Anlass?

Welches Papier für welchen Anlass? 

Der Handel kennt eine Vielzahl unterschiedlichster Papierqualitäten, die es ermöglichen, Briefen, Einladungen oder Visitenkarten den letzten Schliff und ein professionelles Erscheinungsbild zu geben.

Bei der Auswahl gilt es zunächst, zu unterscheiden, welche Papiere mit einem PC-Drucker bedruckt werden können und welche Papiere eher für Bastelarbeiten und handschriftliche Beschriftungen geeignet sind.

Im nächsten Schritt sollte dann ein Papier ausgewählt werden, das auf den Verwendungszweck abgestimmt ist und unabhängig vom Druckermodell möglichst gute Ergebnisse liefert. 

 

Hier eine kleine Übersicht über geeignete Papiersorten,
abgestimmt auf den jeweiligen Anlass:
 

 

        Normale Schwarz-Weißausdrucke.

Für einfache Ausrucke von Textdokumenten oder Briefbögen ohne aufwändige, bunte Grafiken genügt normales Kopierpapier im Format DIN A4. Hierbei bleibt es dem eigenen Geschmack überlassen, ob weißes, recyceltes oder buntes Papier verwendet wird.

 

 

        Farbausdrucke.

Sollen farbige Ausdrucke und Grafiken ausgedruckt werden, bieten sich Farbkopierpapiere an. Diese Papiere liefern auch beim Ausdruck von komplexeren Grafiken mit Inkjetdruckern sehr gute Ergebnisse.

 

        Besonderes.

Grüße zum Geburtstag, zu Weihnachten oder zu anderen Anlässen sowie Einladungen oder Danksagungen wirken sehr viel edler, wenn sie auf besonderen Papieren ausgedruckt werden.

Auch hier können wieder farbige Papiere zum Einsatz kommen, sehr gut eignen sich aber auch Papiere mit leichter Struktur.

 

        Bewerbungen.

Mithilfe einer hochwertigen Papierqualität kann der positive und professionelle Eindruck zusätzlich verstärkt werden.

Insgesamt sollte in diesem Bereich allerdings nicht allzu sehr experimentiert werden, denn dies kann sich dann eher negativ auswirken. Bunte Papiere oder Papiere mit ungewöhnlichen Strukturen eignen sich daher, wenn überhaupt, nur bei sehr kreativen Berufen.

Ansonsten sollte für eine Bewerbung ein Papier im DIN A4-Format gewählt werden, dass eine Grammatur zwischen 90 und 110 g/qm aufweist.

 

        Grußkarten.

Für Grußkarten gibt es spezielle Papiere, die etwas dicker und bereits vorgenutet sind. Diese Papiere können mit jedem handelsüblichen Drucker bedruckt und anschließend mühelos ordentlich gefaltet werden.

 

        Visitenkarten.

Auch für Visitenkarten hält der Handel spezielle Papiere bereit. Gängige Visitenkartenformate sind dem Textverarbeitungs- und Druckprogramm anhand des Herstellers und der Produktbezeichnung bekannt, so dass eine unkomplizierte Gestaltung und ein professioneller Ausdruck recht einfach möglich sind.

Papiere für Visitenkarten gibt es in zwei grundlegenden Varianten, entweder werden die Visitenkarten nach dem Bedrucken von dem Trägerpapier abgezogen oder das Papier selbst wird auseinandergetrennt.

Mehr Ratgeber und Tipps:

Thema: Welches Papier für welchen Anlass? 

Teilen:

Kommentar verfassen