Übersicht Faxgeräte

Übersicht zu Typen und Arten von Faxgeräten 

Mittlerweile ist eine große Auswahl an unterschiedlichen Faxgeräten erhältlich, die sich in ihrer Art zunächst darin unterscheiden, ob es sich um mobile oder stationäre Anlagen handelt.

Weitere Arten von Faxgeräten ergeben sich dadurch, ob es sich bei dem Fax um ein reines Fax- oder ein Kombi-Gerät handelt, welche Art der Verbindung genutzt wird und mit welchem Druckverfahren das Faxgerät arbeitet.

 Mobile Faxgeräte      

Mobile Faxgeräte bieten den großen Vorteil, dass unabhängig vom Standort Faxe empfangen und gesendet werden können. Allerdings ist die Leistungsfähigkeit von mobilen Faxgeräten eingeschränkt und die mögliche Arbeitsdauer von der Kapazität der Batterien und dem mitgeführten Papiervorrat abhängig.  

• Stationäre Faxgeräte

Diese sind fest installiert und werden als reine Faxgeräte oder als Kombi-Geräte angeboten. Die Wahl der Art des Faxgerätes hängt dabei vom eigenen Geschmack und den eigenen Bedürfnissen, der bereits vorhandenen Ausstattung und auch vom Platzangebot ab. Kombi-Geräte, die beispielsweise das Faxgerät mit einem Drucker, einem Kopierer und einem Scanner oder auch einem Telefon und einem Anrufbeantworter kombinieren, bieten den Vorteil, dass nicht alle Komponenten einzeln gekauft werden müssen, zudem wird deutlich weniger Stellfläche benötigt.

Interessant in diesem Zusammenhang sind sicherlich auch Kombi-Geräte, die mit zusätzlichen Mobilteilen ausgestattet sind, so dass mit einer einzigen Anschaffung eine gesamte Telefonanlage installiert werden kann. Nachteilig kann jedoch sein, dass bei dem Defekt einer Einzelkomponente und im Fall einer Reparatur für diese Zeit keine der anderen Komponenten verfügbar ist und häufig zudem dann das gesamte Gerät ausgetauscht werden muss.

 

• Thermotransfer und Laserfaxgeräte       

Hinsichtlich des Druckverfahrens sind die meisten Faxgeräte auf Schwarz-Weiß-Drucke ausgelegt. Eine Faxgerät, das auch farbige Ausrucke ermöglicht, empfiehlt sich dann, wenn häufig Fotos, Bilder oder aufwändige Grafiken versendet oder empfangen werden, allerdings sollte in diesem Fall ein Hochleistungsfax gewählt werden, das auf Spezialpapieren oder -folien druckt.

Ebenfalls abhängig vom erwarteten Faxaufkommen ist die Wahl des Druckverfahrens, angeboten werden Tintenstrahl-, Thermotransfer- und Laserfaxgeräte. Letztere sind in der Anschaffung zwar die teuersten Faxgeräte, bieten jedoch auch die günstigsten Druckkosten, so dass sich Laserfaxgeräte insbesondere bei hohem Faxaufkommen anbieten.

• FoiP-Faxgeräte       

Der überwiegende Teil der Faxgeräte nutzt das Telefonnetz für die Kommunikation, daneben gibt es Faxgeräte, die über das Internet kommunizieren und als FoIP-Faxgeräte bezeichnet werden. Insgesamt sollte beim Kauf eines Faxgerätes auf die Übertragungsgeschwindigkeit geachtet werden, die besonders bei höherem Faxaufkommen von großer Bedeutung ist.

• Online-Faxdienste       

Eine weitere Alternative für das Versenden und Empfangen von Faxen ist der Computer selbst. Das bedeutet, es wird kein Faxgerät im eigentlichen Sinne genutzt, sondern mittels installierter Software oder über Online-Faxdienste gefaxt, wobei diese Variante eher bei niedrigem Faxaufkommen und für den privaten Bereich empfehlenswert ist.

Mehr Ratgeber und Tipps:

Thema: Übersicht von Faxgeräten 

Anzeige
Twitter

Redakteure

Inhaber bei Internetmedien Ferya Gülcan
Fred Naue,46 Jahre, Inhaber eines Druck- & Copyshops, Mike Sasse, 37 Jahre, Drucktechniker, Sami Orkac, 41 Jahre, Rechtsberater, Tina Kaminski, 49 Jahre, Geschäftsführerin Bereich Schreibwaren, sowie Ferya Gülcan, Betreiberin und Redakteurin dieser Seite, geben und schreiben hier Wissenswertes zu Bürotechnik, Fax, Kommunikation, Schreibwaren, Internet und mehr.

Unsere Webseite ist für Sie vollkommen kostenlos, daher sind sämtliche Inhalte, Artikel, Anleitungen, Vorlagen, Ratgeber, Tipps und Videos nicht kostenpflichtig.
Wir finanzieren uns ausschließlich nur über Werbung, die in Form auf unseren Seiten als Anzeigen oder Gesponsert gekennzeichnet sind. Wir erhalten eine kleine Werbekostenpauschale, wenn sie etwas über unsere Anzeigen-Links kaufen, oder für Seitenimpressionen und Klicks.
Um ihnen Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen, bitten wir um Verständnis für die Werbeeinblendungen auf unserer Webseite. Vielen Dank. (Autoren & Betreiber)
Redakteure
Twitter

Kommentar verfassen