Faxen mit DSL-Anschluss

Faxen mit DSL – Anschluss

DSL, was für Digital Subscriber Line steht, ist eine Übertragungstechnik zwischen Computern und einer Vermittlungsstelle. Dabei ist DSL eine Standleitungstechnologie, was bedeutet, dass keine Wählverbindung mehr aufgebaut wird, dadurch jedoch auch die Anwahl von und die Kommunikation zwischen beliebigen Stellen nicht möglich ist.  

Durch das DSL wird somit also nur eine Verbindung zum Internet über den vorhandenen Telefonanschluss hergestellt, der Telefonanschluss selbst jedoch nicht ersetzt.

Aber was bedeutet das nun für das Faxen bei einem DSL-Anschluss?

       

Grundsätzlich können über den eigentlichen DSL-Anschluss keine Faxe versendet werden. Dies erklärt sich damit, dass das DSL und die Telefonleitung durch den Splitter voneinander getrennt werden und zwar nebeneinander, jedoch unabhängig voneinander arbeiten.   

       

Eine Möglichkeit, Faxe zu versenden, besteht darin, ein analoges oder ein ISDN-Modem zu verwenden, das dann auch nur bei Bedarf angeschlossen werden kann. Da die beiden Leitungen unabhängig voneinander arbeiten, ist es jedoch auch möglich, DSL- und ISDN-Verbindungen gleichzeitig zu nutzen, beispielsweise mittels einer Kombikarte oder Box, die die ISDN-Leitung für Telefone und Faxe und die DSL-Leitung für die zeitgleiche Anbindung an das Internet bereitstellt.

       

Daneben besteht die Möglichkeit, Fax-Dienste im Internet zu nutzen. Hierbei werden die eingegangenen Faxe meist in Form einer Pdf-, gif- oder tif-Datei an das E-Mail-Postfach des Empfängers weitergeleitet oder können auf der Seite des Faxdienstbetreibers abgerufen werden. Dadurch ergibt sich zeitgleich auch der Vorteil, dass keine Faxe verloren gehen, beispielsweise wenn der Computer ausgeschaltet ist oder ein Defekt am Faxgerät vorliegt.

Der eigene Versand von Faxen erfolgt ebenfalls in Form eines Anhangs oder über ein Formular auf der Seite des Betreibers. Sehr häufig bieten darüber hinaus auch E-Mail-Dienste den Faxversand an, wobei eine gewisse Anzahl an Faxen meist sogar kostenfrei verschickt werden kann.

Für den Faxversand in großen Mengen stehen professionelle Faxdienste zur Verfügung. Hierbei wird in der Regel eine monatliche Gebühr vereinbart, die den Umfang von Eingang und Ausgang festlegt.

Mehr Ratgeber und Tipps:

Thema: Faxen mit DSL-Anschluss 

Teilen:

Kommentar verfassen