Druckvorlagen Einladungskarte

Druckvorlagen für eine Einladungskarte  

Eine Einladungskarte kann man für die unterschiedlichsten Gelegenheiten gebrauchen. Die Druckvorlagen dazu kann man sich von einer einfachen Grundform, schon aus einem Textprogramm erstellen. In einem einfachen Textprogramm kann man zum Beispiel eine „Tabelle“ mit einer Zeile und einer Spalte erstellen.

Über die „Formatierung“ kann man dieser Zelle die passende Form verpassen und sie dann passend als Einladungskarte dekorieren. Als Geburtstagskind kann man natürlich vor allem die eigenen Lieblingsmotive auf die Einladungskarte bringen. Weil man aber nicht jedes Jahr die gleiche Einladungskarte verschicken möchte, kann man sich diese Grundlage einfach und schnell zu neuen Druckvorlagen anpassen.

Einfache Ausdrucke auf normalen Druckerpapier sind natürlich nicht stark genug, um als Karte verschickt zu werden. Tonkarton lässt sich aber in einem heimischen Drucker nicht bedrucken. Deshalb braucht man für eine Einladungskarte noch flüssigen Klebstoff und einen Pinsel.

 

Druckvorlage für eine Klappkarte 

Die ausgedruckte Einladungskarte kann man dann auf den Tonkarton kleben und damit eine echte Einladungskarte basteln. Erst wenn der Klebstoff gut ausgetrocknet ist, kann man die Karte selbst ausschneiden und ggf. noch einmal unterschreiben bzw. die „Einladungsworte“ in eine Klappkarte mit der Hand reinschreiben.  

Gerade im privaten Bereich ist diese Handschrift doch wesentlich persönlicher. Damit die Druckvorlage für so eine Einladungskarte etwas edler aussehen, kann man sich im Bastelladen kleine „Figuren“ oder Schleifen holen, die man auf die Karte kleben kann. Damit kann man jeder Karte einfach und schnell einen besonderen Pfiff verleihen.

Was man dafür sicher auch braucht, ist eine gute Portion Fantasie, denn nur so kann man sich individuelle und schöne Stücke einfach basteln. Die Druckvorlagen können dabei nur unterstützen, denn ein Ausdruck alleine, ist heute so selbstverständlich, das er fast schon langweilig ist. Damit das nicht passiert, muss man sich aber eine entsprechende Dekoration einfallen lassen.

Mehr Tipps zum Faxen, Drucken und der Büroorganisation:

Teilen:

Kommentar verfassen