Druckvorlagen Reklamation

Druckvorlagen für eine Reklamation 

Wenn der Dienstleister nicht leistet, was vereinbart wurde oder der Händler nicht liefert was bestellt wurde, dann kann es immer mal wieder einen Grund geben, eine Reklamation zu schreiben. Lange, sollte man damit nicht warten und natürlich muss man sich darauf gefasst machen, dass die „Reklamation“ erst einmal abgelehnt wird. Aber davon braucht man sich nicht entmutigen lassen.

Bei Druckvorlagen zu einer Reklamation sollte man neben einem „formellen“ Brief auch sehr darauf achten, dass man eine Frist setzt, bis zu der der Dienstleister bzw. der Händler reagieren muss. Die Druckvorlagen für so eine Reklamation kann man in den meisten Briefvorlagen ganz einfach erstellen. Bei der Formulierung sollte man es aber tunlichst vermeiden „ausfallend“ zu werden. Insgesamt kann man die Formulierung aber relativ frei gestalten. Von der Form her, kann man so eine Vorlage natürlich als ganz normalen Brief verwendet.

Beispiel:

Sehr geehrte Damen und Herren, 

bezugnehmend auf folgende Mängel in Ihrem Produkt/ Ihrer Dienstleistung:

           (Termin)

           (Beschädigungen)

           fordere ich sie auf, bis zum (Datum) diese Mängel in unserem Vertrag zu beheben. Sollten Sie dazu nicht willens oder in der Lage sein, erwarte ich eine volle Rückerstattung der geleisteten Zahlungen bis zum angegebenen Datum. 

 

Mit freundlichen Grüßen 

Unterschrift

 

Das ist wie gesagt, nur ein Beispiel für die Druckvorlage bei einer Reklamation. Allerdings kann es auch mal nötig sein, auch eine deutlichere Sprache mit einem Dienstleister zu sprechen. Dabei lässt man sich aber am Besten von einem Anwalt beraten.

Mehr Tipps zum Faxen, Drucken und der Büroorganisation:

Thema: Druckvorlagen Reklamation

Teilen:

Kommentar verfassen