Druckvorlagen Danksagung

Druckvorlagen für eine Danksagung  

Eine Danksagung findet man oft in veröffentlichten Büchern, die der Autor an eine oder mehrere Personen richtet. Manchmal ist der Grund dafür, dass diese Personen an der „Recherche“ für das Buch mitgearbeitet haben. In anderen Fällen geht es schlicht darum, dass eine Person den „Autor“ auf eine Idee für ein Buch gebracht hat oder sonst eine wichtige Rolle im Leben des Schreibers gespielt hat.

Aber eine Danksagung kann man auch zu anderen Gelegenheiten gebrauchen. Im Alltag, werden solche Druckvorlagen aber höchstens als Notizen erstellt, weil eine Danksagung ja meist in einer „Rede“ an eine Person gerichtet wird. Die Vorlage selbst ist dabei nur eine Gedächtnisstütze an den Redner, der ja auch „nicht“ vergessen darf, wenn er von dem Dank gegenüber einer Person spricht.

Eine andere Möglichkeit der Danksagung ist da schon etwas aufwendiger. Als „Dankender“ muss man sich dann schon mal die Mühe machen, diese Druckvorlagen weitestgehend selbst zu schreiben.

 

Die Druckvorlage für Bilderrahmen

Wenn man damit fertig ist, kann man sie entsprechend in einer Zeitung und mittlerweile natürlich auch im Internet veröffentlichen. Wenn man jemandem auf diese Weise danken möchte, so sollte man aber sehr darauf achten, dass man die Danksagung auch dort veröffentlicht, wo der „Empfänger“ sie auch wirklich liest.

Es macht ja keinen Sinn, wenn man in dem „Münchener-Stadtexpress“ inseriert, während der „Empfänger“ das Hamburger Abendblatt liest. Wirklich „kreativ“ kann man mit diesen Druckvorlagen nur im Bezug auf die Sprache sein.

Dekorative Gestaltung in solchen Veröffentlichungen können nicht nur ziemlich teuer sein, sondern sind auch nur begrenzt möglich. Deshalb sollte man besonders großen Wert auf den Text in so einer Druckvorlage legen, der so „malerisch“ sein sollte, als hätte man die Danksagung mit dem idealen „Bilderrahmen“ versehen. Es schadet aber nicht, wenn man zusätzlich noch ein paar kleine Effekte auf die Druckvorlagen bringt, damit sie mehr ins „Auge“ springen.

Mehr Tipps zum Faxen, Drucken und der Büroorganisation:

Teilen:

Kommentar verfassen