Druckvorlagen Zielscheibe

Druckvorlagen für eine Zielscheibe 

Wer sich eine kleine Dartscheibe basteln möchte, findet im Internet sicher die passenden Druckvorlagen dazu. Die meisten Menschen suchen ja nicht nach einer „individuellen“ Dartscheibe, weil sie sich keine „Zielscheibe mit Kreisen“ kaufen wollen.

Der Grund für die Suche ist oft einfach die Tatsache, dass man jemanden nicht mag und etwas piesacken möchte ohne sich gleich strafbar zu machen. Besondere Beliebtheiten kann man da nicht ausmachen, aber „Schwiegermütter“, „Chefs“ und andere Bezugspersonen sind immer wieder gern gesehene Motive auf so einer Zielscheibe. Die Druckvorlage für eine Korkscheibe kann man zum Beispiel mit einem Fotoapparat ganz einfach selbst fotografieren.

Aber es gibt sicher auch den einen oder anderen Hersteller der sich die Mühe macht, die individuellen Druckvorlagen auf solche Zielscheiben zu drucken und damit auch noch professionelle Dartscheiben zu liefern. Natürlich kann man diese Zielscheibe auch mit den „normalen“ Linien der Dartscheibe darüber legen.

Dann kann man vielleicht mit Kollegen auch mal gemeinsam den Chef beschießen. Um Sicher zu gehen, dass man vom Chef nicht dabei erwischt wird, sollte man diese Zielscheibe mit so einer Druckvorlage aber möglichst nicht im Büro aufhängen. Die wenigsten Chefs werden wohl den Humor aufbringen, so eine „Mitarbeiterbelustigung“ im Büro zu dulden.

 

Motive für eine Zielscheibe

Bei „familienbezogenen“ Druckvorlagen für die Zielscheibe gilt das aber ähnlich. Es ist durchaus mit ziemlich schwarzem Humor zu sehen, wenn man sich eine Person als Druckvorlage für die Dartscheibe nehmen. Manchmal ist das für den „persönlichen“ Seelenfrieden durchaus hilfreich. Auf Dauer sollte man so etwas aber nicht zu ernst nehmen, sonst kommen unsere Innenminister noch darauf, solche Dartscheiben wegen Gewaltverherrlichung zu verbieten.

Wer seine Zielscheibe mit anderen Motiven haben möchte, als die klassischen Motive mit Farbklecksen, kann natürlich auch jedes andere Bild für solche Druckvorlagen verwenden. Ob man die Vorlage aber wirklich „beschießen“ will, muss man sich vorher gründlich überlegen.

Mehr Tipps zum Faxen, Drucken und der Büroorganisation:

Teilen:

Kommentar verfassen