Faxvorlagen Word

Faxvorlagen auf Word 

Faxvorlagen kann man natürlich auch einfach aus einem Programm wie Word erstellen. Wie eben schon beschrieben, gibt es viele verschiedene Möglichkeiten. Wenn es jedoch um offizielle Faxe geht, so ist man doch etwas eingeschränkt in der Gestaltung.

Damit der Empfänger weiß von Wehen ein Fax kommt und worum es geht, müssen bestimmte Angaben auf einer Faxvorlage enthalten sein. So ist das z.B. üblich, das als erstes der Firmenname auf einen Deckblatt für das Fax angegeben wird.

Als Nächstes kommen dann, die Absender- und Empfängerdaten in zwei Blöcken direkt nebeneinander. Anders als bei der gewöhnlichen Adresszeile in einem Brief, werden hier auch etwas andere Angaben erwartet. Im rechten Block z.B. gibt man an, an welche Personen das Fax gerichtet ist, welche Firma der Empfänger ist, die Faxnummer, die Rufnummer und dem Betreff. Im rechten Block gibt man den Absendernamen, das Datum, die Seitenzahl des Faxes und die Bezugs Zeichen auf vorhergehende schreiben und Faxe an.

 

Die Geschäftsbrief Faxvorlage 

Danach kann man um diese Faxvorlagen noch Kommentare eingeben die für den Empfänger wichtig sind und weitere Seiten zum gesamten Fax anfügen. Diese Beschreibung ist vor allem dann gut geeignet, wenn man lediglich einige Daten oder bestimmte Unterlagen weiterreichen möchte. Faxe bzw. Faxvorlagen mit denen man etwas Wichtiges mitteilen möchte können in der Regel wie ein gewöhnlicher Geschäftsbrief gestaltet werden. Trotzdem darf auch bei so einem kopierten und elektronisch übertragenen Brief natürlich nicht fehlen, woher er kommt.

Ein Deckblatt ist deshalb auch hier immer notwendig.Grundsätzlich gilt, das man sich aber bunte Faxvorlagen nahezu sparen kann. Denn die meisten Faxgeräte drucken auch heute nur sparsam in schwarz-weiß. Nur wer seine Faxe über einen Computer bzw. einen Computerdrucker empfängt, kann auch tatsächlich farbige Elemente erkennen. Allerdings gibt es auch viele Büros, die auch hier an der farbigen Tinte sparen.

Mehr Tipps zum Faxen, Drucken und der Büroorganisation:

Teilen:

Kommentar verfassen